Der gebührenfreie Parkplatz auf der Allerinsel hat Zukunft

Mit Besorgnis haben Fraktion und Verein der Wählergemeinschaft Celle e.V. zur Kenntnis genommen, dass die Unabhängigen Bürger – die seinerzeitige Celler CDU-Abspaltung- offensichtlich versucht, Ängste der Bürgerinnen und Bürger durch die baulichen Veränderungen auf der Allerinsel zu schüren.
In einem Celler-Kurier Bericht werden das kostenlose Parken und die Veranstaltungen auf der Allerinsel, insbesondere das Schützenfest, in Frage stellt.

Dies kann so nicht stehen bleiben. Nach Wahrnehmung der Wählergemeinschaft Celle e.V. ist die Celler Politik mehrheitlich durchaus Willens, kostenloses Parken, Schützenfest, Zirkus, Abi-Umzug-Endstation etc. auf der Allerinsel zu belassen, allerdings in einem neu strukturierten gegliederten Konzept, wonach das Wohnen im vorderen Teil und das kostenlose Parken und die Veranstaltungen einschl. Platz für Wohnmobilisten im hinteren Teil, hinter dem Band des Hauses der Vereine und dem verbleibenden Conmetall-Verwaltungsgebäude, an-bzw. umgesiedelt werden sollen.

Dieses Konzept erscheint der Wählergemeinschaft Celle e.V. sinnvoll und zweckmäßig, sichert es doch die positive Fortentwicklung unserer Stadt durch zentrumsnahen Wohnraum. Die zahlreich dort bald zusätzlich wohnenden steuerzahlende Bürgerinnen und Bürger sind für die Aufrechterhaltung der guten Infrastruktur in Celle extrem wichtig. Die Innen- bzw. Altstadt wird durch sie belebt werden, so dass insbes. Handel, Gastronomie und Gesundheitswesen neuen Zulauf bekommen. Die definitiv wichtigen kostenlosen Parkmöglichkeiten und die Flächen für Schützenfest etc. bleiben selbstverständlich erhalten bzw. werden zeitgemäß neu ausgebaut.

Celle ohne kostenloses Parken auf dem –neuen- Schützenplatz wird es mit der Fraktion der Wählergemeinschaft Celle e.v. im Rat der Stadt Celle nicht geben.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Torsten Schoeps
-Vorsitzender der Wählergemeinschaft Celle e. V.-

Kommentare sind abgeschaltet.