Antrag und Anfrage

Die Stadt Celle ergreift baldmöglichst die notwendigen Maßnahmen zur Schaffung von Bauland im Stadtgebiet (sowohl aus Ackerland und Brachland als auch aus nicht mehr benötigten Gewerbeflächen).

Begründung:
Nach dem Ansturm auch auf das Neubaugebiet „Kieferngrund zwo“ mit 140 Interessenten für 45 neue Baugrundstücke wird deutlich: Das Interesse an Baugrund in Celle ist größer als das Angebot.

Die anfänglichen finanziellen Belastungen würden durch die Grundstücksverkäufe voraussichtlich mehr als kompensiert. Eine nachhaltig verbesserte Ertragskraft des städtischen Haushalts durch anfallende Grundsteuern sowie durch die zusätzlich erwachsenden Anteile an der Lohn- bzw. Einkommensteuer dürften folgen.

In diesem Kontext wird um einen aktuellen Sachstandsbericht zum Thema „Nachverdichtung“ im Stadtgebiet Celle gebeten.
-Welche konkreten Maßnahmen sind bisher erfolgt?
-Welche konkreten Maßnahmen werden in naher Zukunft erwogen?

Mit freundlichen Grüßen für die Wählergemeinschaft

gez. Torsten Schoeps
(Fraktionsvorsitzender)

gez. Jutta Jung (Ratsfrau)

Kommentare sind abgeschaltet.